Die EU-Datenschutz-Grundverordnung verlangt ausdrücklich die Zustimmung zur Datenschutzerklärung auf Internetseiten. My-Klettern verwendet Session-Coockies. Diese dienen nicht dazu, Benutzeraktivitäten zu verfolgen oder speichern. Session-Coockies sind notwendig, um Accounts zu personalisieren und Funktionen zu realisieren. Weiter werden von Werbepartnern Drittanbieter-Coockies gesetzt. Auf diese und deren Auswertung haben wir keinen Einfluss. Drittanbieter-Coockies können in den Browsereinstellungen gesperrt werden. Mit der Nutzung von My-Klettern stimmst Du dem Setzen von Coockies und der Datenschutzerklärung zu.

Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung >>



Der Datenschutzerklärung und dem Setzen von Coockies zustimmen           Der Datenschutzerkärung widersprechen

Anzeigen 

Klettertopos

Schwarze Säulen: Kletterführer Mayen, Ettringen Kottenheim

Einlogen
eMail Adresse:

Passwort:


Kostenlos registrieren
Vorname:

Nachname:

eMail:

X7 eingeben:

AGB zustimmen




Hier werben >>

Klettern mit Handicap

www.Extremklettern.de - ein vielversprechender Titel für eine Web-Seite.



Und ich soll/kann/darf für diese Seite einen Beitrag schreiben. Wie passt das? Es geht bei meinem Artikel natürlich ums Klettern, natürlich um persönliche Herausforderungen, um Hochleistungen, um Willensstärke...... und um Routen im vierten bis sechsten Schwierigkeitsgrad. Denn es geht um Menschen mit Handicap, die eben etwas anders klettern und auch in "leichten Routen" eine spektakuläre Leistung bringen.

Höchstleistung ist relativ und auch mit Handicap kann man extrem klettern.

Vor drei Jahren bildete ich mir ein, klettern lernen zu müssen. Ein Versuch schadet nie, dachte ich und auch die Tatsache, dass ich die 50 bereits überschritten hatte und dass ich an Parkinson erkrankt war konnten mich nicht ausbremsen. Ich war einfach nur gespannt wie ich den direkten Weg von A nach B auf der senkrechten Strecke schaffe.



   Inzwischen habe ich viele Stunden in der Kletterhalle und am Felsen verbracht und die senkrechten Wege von A nach B sind anspruchsvoller geworden. Mit dem Tempo und den Fortschritten anderer kann ich nicht mithalten. Aber warum sollte ich mich vergleichen, Klettern mit Handicap ist so individuell jeder muss nach seinen Fähigkeiten sein Möglichstes geben und nur dann kann ich meine Grenzen vielleicht etwas verschieben.

Die Erfolgsidee ist das positive des Kletterns zu nutzen. Körpergefühl, Koordination, Gleichgewicht und Kraft ebenso wie Erfolgserlebnisse, Überwindung, Vertrauen, Selbstvertrauen und Selbsteinschätzung. Das sind Eigenschaften die wohl in kaum einer Sportart so intensiv gebraucht und trainiert werden.

Die Schwierigkeiten sind je nach Behinderung total verschieden und die Kunst des Kletterns mit Handicap ist es seine Defizite zu verringern, Taktiken zu erarbeiten auch schwerere Züge zu schaffen.

Kurse für Klettern mit Handicap biete ich in München Thalkirchen, in Gilching, in Pfaffenhofen/Ilm im Pafrock sowie in den unterschiedlichsten Klettergebieten an. Weitere Informationen findest Du unter www.handicap-klettern.de.



Klettern mit Handicap ist nicht gleichzusetzen mit therapeutischem Klettern. Die Kurse Klettern mit Handicap werden von ausgebildeten Kletterbetreuern oder Trainern C Sportklettern geleitet. Therapeutisches Klettern wird von Physiotherapeuten betreut und nicht als Kurs angeboten. Bei schweren Behinderungen können in diesem Rahmen dann zwei oder drei Betreuer hilfreich zur Seite stehen.

Für mich ist das Ziel ganz klar. Ich versuche ganz einfach das, was die Mehrzahl der Kletterer macht. Ich geh an meine Grenzen, versuche meine Stärken auszuspielen, will Spaß haben, will Erfolgserlebnisse, will an meine Schwächen arbeiten und will langsam aber sicher immer schwierigere senkrechte Wege von A nach B bewältigen.

Lilo


Dieser Bericht enthält Werbelinks


Weitere Berichte:

  Der Clipstick - Hilfsmittel bei vielen Situationen des Sportkletterns

  Limitierende Faktoren beim Klettern

  Effektiv trainieren und so seine Leistung verbessern

  Anleitung für den Trainingsplan von Extremklettern.de

  Das Training planen

  Die Pause machts

  Sicherungstechniken

  Trendsport Bouldern