Anzeigen 

Klettertopos

Kletterführer Nördlicher Frankenjura (Band 1)

Einlogen
eMail Adresse:

Passwort:


Kostenlos registrieren
Vorname:

Nachname:

eMail:

X7 eingeben:

AGB zustimmen




Hier werben >>

Klettergebiet Nassereith (Sparchet)

Nassereith Sparchet ist eins von vielen schönen Klettergebieten im Umkreis von Imst. Weitere Gebiete sind beispielsweise Karres, Starkenbach, Walchenbach und das Götterwandl. Auf einem Hang gelegen bietet das Gebiet eine wunderschöne Aussicht und das österreichische Alpenpanorama.

Das Klettergebiet Sparchet bei Nassereith

Sparchet bietet schöne Kletterei an kompaktem Kalkgestein. Die meisten Routen sind flach bis senkrecht, vereinzelt sind auch Überhänge zu finden. Da das Klettergebiet hoch über dem Ort Nassereith nach Süden ausgerichtet ist, ist es das ideale Winterklettergebiet.

Man findet Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Die leichten Touren ziehen sich meist an geneigten Wänden entlang. Durch die hervorragende Absicherung sind diese Touren auch für Anfänger und Kinder geeignet. An den schwereren Routen dominiert Kletterei an Kanten und abschüssigen Auflegern, welche sehr gewöhnungsbedürftig sind.

   Der Wandfuß befindet sich an einem Geröllfeld, das im linken Wandteil flach und rechts steiler ist. Ganz rechts außen muss am Wandfuß über einem Klettersteig gesichert werden. Daher ist nur der linke Wandteil für ältere Kinder geeignet.

Da sich über auch dem Klettergarten ein Geröllfeld befindet, muss man mit Steinschlag rechnen. Daher sollte man auf jedem Fall einen Helm tragen.



Nassereith liegt ca. 10 Kilometer Nordöstlich von Imst und ist von dort über die Straße 189 erreichbar. Von Garmisch kommend fährt man über die B23 zum Fernpass, dann über die 187 und 179 bis nach Nassereith.

Fazit: Nassereith ist ein sehr schönes Klettergebiet mit sagenhafter Aussicht. Da dort häufig eine stabile Wetterlage herrscht, sollte man das Gebiet auch in Betracht ziehen, wenn anderswo schlechtes Wetter angesagt ist.


Sponsored Content 



Foret de Fontainebleau

Foret de Fontainebleau


Gebietsbeschreibung: Foret de Fontainebleau (Wald von Fontainebleau) ist ca. 25.000 Hektar groß. Mit vielen Sandsteinfelsen übersät ist er ein Muss für jeden Boulderer. Er liegt in einer Höhenlage von 42 bis 144 m über NN ca. 50 km südlich von Paris.  
Südliches Frankenjura - Altmühltal

Südliches Frankenjura - Altmühltal


Im Herzen Bayerns befindet sich das Klettergebiet Altmühltal im südlichen Frankenjura. Bereits seit vielen Jahren wird hier geklettert und mit "The Face 10-" konnte Jerry Moffat den 10. Schwierigkeitsgrad eröffnen. Klassiker wie "Kanal im Rücken 10" von Wolfgang Güllich folgten. Spätestens seit diesem Zeitpunkt zählt das Altmühltal als angesagtes Klettergebiet. 
Klettern in Finale Ligure

Klettern in Finale Ligure


Finale Ligure liegt etwa 50km westlich von Genua an der italienischen Riviera. Das direkt am Mittelmeer gelegene Klettergebiet ist seit vielen Jahrzehnten ein Hotspot für Sportkletterer. 
Calanques - klettern an traumhaften Klippen bei Marseille

Calanques - klettern an traumhaften Klippen bei Marseille


Im Süden Frankreichs gibt es viele faszinierende Klettergebiete wie auch die Calanques bei Marseille. Hier ragen bis zu 200m hohe Klippen direkt über dem Mittelmeer in die Höhe. Einige Gebiete der Calanques sind nur von einem Boot aus zu erreichen, einige Gebiete auch trockenen Fußes. 
Klettern in Arco am Gardasee

Klettern in Arco am Gardasee


Das Klettergebiet um die Ortschaft Arco kann auch als Hausgebiet für Kletterer aus Süddeutschland angesehen werden, weil es in nur 4-5 Stunden erreicht werden kann und sich deshalb auch für Kurzurlaube eignet. Man erreicht Arco, indem man über den Brenner die A22 bis zur Ausfahrt Trento Nord fährt und dann der Beschilderung nach Riva del Garda folgt. Nach ca. 30 Kilometern, vorbei an einigen Klettergebieten, erreicht man Arco. 
Klettern am Windstein

Klettern am Windstein


Das Chteau de Windstein befindet sich in den Vogesen im Elsaß. Und zwar im Wineckerthal zwischen Obersteinbach und Reichshoffen. Auf der Karte findet ihr es, wenn ihr von Wissembourg (an der deutsch-französischen Grenze) 15 km Luftlinie nach Westen schaut! 
Klettern am Cinque Torri

Klettern am Cinque Torri


Viele von euch werden sicher schon einmal von den Cinque Torri gehört haben. Aber einige denken bei dem Namen sicher immer noch an alpine Routen in brüchigem Fels. Dem ist allerdings schon lange nicht mehr so. Erstens ist dieser Felshaufen für Dolomitenverhältnisse überhaupt sehr fest, und zweitens hat sich das Gebiet seit Anfang der 90er ziemlich zügig zu einem ausgesprochenen Sportklettergebiet gemausert, wobei es immer noch einige alpine Klassiker gibt. 
Fränkische Schweiz (Hard Moves)

Fränkische Schweiz (Hard Moves)


Seit den 80er Jahren hat die Fränkische Schweiz immer wieder Meilensteine beim Klettersport hervorgebracht. Kletterer wie Kurt Albert mit der Einführung des Rotpunktkletterns, Wolfgang Güllich mit extremen Erstbegehungen und heute Markus Bock und Alexander Megos haben die Fränkische Schweiz zu einem weltweiten Top-Klettergebiet gemacht. Mit inzwischen knapp 100 Touren im 11. Schwierigkeitsgrad sucht das Frankenjura seinesgleichen. 


Klettern | Bouldern | Bergsteigen | Kletterforum | Kletterpartner | Klettertraining | Kletterhallen | Kletterlinks | Klettertopo | Kletterführer
Kletterurlaub | Arco | Frankenjura | Pfalz | Ettringen | Fontainbleau | Ith | Wettkampfklettern | Kletterwettkampf | Klettermeisterschaft




klettern | ihre werbung | presseinfo | kooperationen | kontakt | impressum | agb | datenschutz       (C) Noell Design

         Sitemap - Partner - Links - Kletterpartner - Klettern - Routendatenbank - Kletterforum - Kitesurfen - Web Tricks - Klettertopo - Kletterführer         











Neue Beiträge im Kletterforum2 Tipps rund umd Klettern, Bouldern, Klettertraining, Kletterforum, Kletterfotos