Anzeigen 

Klettertopos

Klettertopo

Einlogen
eMail Adresse:

Passwort:


Kostenlos registrieren
Vorname:

Nachname:

eMail:

X7 eingeben:

AGB zustimmen




Hier werben >>



Kletterforum:
Klettern Sicherung
Kletterausrüstung
Klettern Sicherheit
Klettern Kinder
Kletterspiele

    Neue Beiträge         Beliebte Themen         Plauderecke         Kletterinfos         Kletterpartner         Outdoorsport         Organisatorisches    


Rechtsprechung Bouldern


Kletterforum -> Plauderecke
AutorNachricht
Anna Witt  





Beiträge: 974
Beitrag vom: 06.03.2016 - 10:12     


Ich habe jetzt lange im Netz gesucht, finde aber nichts Aussagekräftiges: In unserer Boulderhalle ist es mittlerweile üblich, dass Kinder von 0 - 6 Jahren unbeaufsichtigt unter den Boulderern über die Matten rennen und toben. Die Eltern bouldern selber und haben ihre Kinder überhaupt nicht im Blick. Auf freundliche Bitten hin ändert sich gar nichts, wird man etwas deutlicher rennen die Eltern zum Vereinsvorstand, der uns daraufhin tadelt, es für hinzunehmen erklärt, dass Kinder unter uns durch rennen, und den "Tip" gibt, dann halt nur noch leichte, also kontrollierbare Boulder zu machen.
Einige Monate vorher hatte ich den Vorstand schon auf die sich verschärfende Situation hingewiesen und ihm vorgeschlagen, doch mal in einer Rundmail auf die Gefahren und Regeln für Kinder hin zu weisen. Das hat er natürlich nicht gemacht.
So weit so sch..., aber mir geht es eigentlich um eine rechtliche Frage:
1. Wie sieht es strafrechtlich aus, wenn ich auf ein Kind falle und es verletzte oder töte?
2. Besteht ein Unterschied zu einem geschädigten Erwachsenen?
3. Ändert sich die Situation zu meinem Guten (,weil ich gewarnt habe) oder Schlechten (, weil ich damit ja offensichtlich die Gefahr erkannt hatte), wenn ich vorher drauf hin gewiesen habe?
4. Greift ein Haftungsausschluss, so dass ich wenigstens keine finanziellen Folgen zu erwarten habe?
5. Kann ich im Gegenzug die Eltern auf Schmerzensgeld verklagen?
Und noch einmal präventiv gedacht:
Gibt es eine Möglichkeit die ganz renitenten Eltern wegen Kindeswohlgefährdung beim Jugendamt an zu zeigen? Schliesslich gefährden sie ja regelmässig und wissentlich das Leben ihrer Kinder.
Ich und viele andere sind uns ziemlich sicher, dass in dieser Halle bald etwas passiert. Ich habe so eine Gefährdung von Kindern noch nie in diesem Ausmass in einer Boulderhalle gesehen... und auch noch nie so einen Vorstand! Es wäre echt interessant im Voraus zu wissen, wie so ein Unfall rechtlich zu bewerten ist.
Seitenanfang  
Angie Schönberg  





Beiträge: 258
Beitrag vom: 06.03.2016 - 10:35     


Hallo Anna,

ich bin mir nicht sicher, ob das allgemeingültig oder nur in DAV Hallen so geregelt ist. Kinder unter 14 Jahren müssen von ihren Eltern beaufsichtig werden. Das heißt die Eltern müssen dafür sorge tragen das weder das Kind noch jemand anderes verletzt wird! Wenn ein Kind nur auf der Matte spielt und ich Angst haben muss, dass ich beim bouldern auf das Kind falle, weise ich Eltern darauf hin. Wir haben ein großes Plakat mit Verhaltensregeln, das ist recht praktisch, so bin ich nicht die Böse ...

Ich mache mal ein Foto von dem Schild und stelle es hier rein!
Seitenanfang  
Randolph Möllenberg  





Beiträge: 47
Beitrag vom: 06.03.2016 - 11:15     


Gute Frage, meine Meinung zu den einzelnen Punkten:
1) Kommt vermutlich auf den Einzelfall und die genauen Umstände an, aber ich würde mal davon ausgehen das eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung/Tötung folgen würde.

2) Ja, da man von einem Erwachsenen erwarten kann, dass er selber auch solche Gefahren achtet. Folglich wäre du hier mmN nur in Ausnahmefällen strafrechtlich verantwortlich, bei Kindern ist es genau anders herum.

3) Zu deinen Ungunsten. Du hast ja damit dokumentiert, das du ein hohes Gefahrenpotential gesehen hasst. Folglich müsstet du, da dir der Gefahr bewusst war, beim Bouldern besonders aufpassen, dass keine Kinder in der Nähe.

4) Eher im Gegenteil. Wenn du strafrechtlich belangt wirst haftest du auf jeden Fall. Dagegen kann es sein das du strafrechtlich nicht belangt wirst, aber zivilrechtlich.

5) Vielleicht in den USA aber in Deutschland sicherlich nicht.


Disclaimer: Alle Angaben ohne Gewähr.

P.S.: Mein persönlicher Ratschlag wäre mir eine andere Halle zu suchen. Wie du bereit gesagt hast, ist vermutlich eine Frage der Zeit bis etwas passiert und ich wäre dann lieber nicht vor Ort.
Seitenanfang  

Anna Witt  





Beiträge: 974
Beitrag vom: 06.03.2016 - 11:17     


Hi Angie, hier hängt auch so ein Schild und die Regeln sind ähnlich: Kinder unter 14 1:1 Beaufsichtigung, Kinder unter 6 Jahren dürfen gar nicht in den Absprungbereich (heisst wohl Matte). Aber wenn es von oben her, geleitet durch eigene Interessen, nicht gewünscht ist, dass die Regeln durch gesetzt werden, werden die Eltern halt immer dreister und freundliche Hinweise werden einfach komplett ignoriert. Eigentlich sind es auch in allen Fällen Eltern, die Mitglied sind und die die Regel sehr gut kennen.
Seitenanfang  
Anna Witt  





Beiträge: 974
Beitrag vom: 06.03.2016 - 11:24     


Hi Randolph
Schon mal vielen Dank für deine Einschätzung.
Bis auf Frage 5 schätze ich das ähnlich ein. Da bleibt wirklich nur noch, wie wir es auch schon meist machen, wenn Kinder die Halle betreten, nach Hause zu gehen.
So leicht gewinnen die Eltern mit ihrer Dreistigkeit und Rücksichtslosigkeit.
Wenn wirklich mal was passiert, wäre ich gerne vor Ort, solange mein Mann und ich unbeteiligt sind.
Als Zeuge hat man dann einfach nichts gesehen, aber die Eltern würde ich in dem Moment gerne zusammen scheissen!
Bist du Jurist? Oder gibt es in diesem Forum einen?
Seitenanfang  
Angie Schönberg  





Beiträge: 258
Beitrag vom: 06.03.2016 - 11:30     


Das ist ja ein echter Mist!!!
Der Vorstand bouldert wohl selber nicht, sonst würde ihn der Zustand ja stören!!!
Ich würde trotzdem immer wieder darauf hinweisen, wenn etwas passiert kannst, Du das wenigstens zu Protokoll geben!

NR. 3
Ich würde da anderst denken, es ist nun mal eine Bouderhalle und kein Spielplatz!!!
Seitenanfang  
Randolph Möllenberg  





Beiträge: 47
Beitrag vom: 06.03.2016 - 11:35     


@Anna
Nein, bin leider kein Jurist. Was du mal machen kannst ist nach der Rechtssprechung bei Verkehrsunfällen mit Kindern suchen. Müsste rechtlich halbwegs vergleichbar sein.
Seitenanfang  

Anna Witt  





Beiträge: 974
Beitrag vom: 06.03.2016 - 11:49     


An den Vergleich habe ich auch schon gedacht! Die Frage ist nur, ob kletterferne Juristen einschätzen können, dass man bei einem schweren Boulder hinten keine Augen hat. Mein Vergleich wäre auch ein Leichtathletikwettkampf, bei dem die Eltern während der Wurfeinleitung, also wenn der Athlet sich dreht, ein Kind in die Flugbahn des Hammers laufen lassen.
Seitenanfang  
Angie Schönberg  





Beiträge: 258
Beitrag vom: 06.03.2016 - 11:57     


Wie ist das denn gelaufen als Boris Becker bei einem Tennistunier jemanden mit Ball getroffen hatte?!
Seitenanfang  
Kalle Demetz  





Beiträge: 3298
Beitrag vom: 06.03.2016 - 12:04     


Ist es eine DAV oder eine private Halle. Ich würde mal schaun, ob das andere Kletterer auch stört. Dann mal einen Beschwerdebrief an die Hallenleitung, dass es in dieser Halle leider nicht mehr möglich ist, ohne die Gefährdung durch Kindern zu Bouldern und die Halle boykottieren. Das bringt aber nur was, wenn 20 oder mehr Kletterer unterschreiben und dann auch ein paar Monate lang nicht mehr hingehen. Sprich, es muss finanziell weh tun...
Seitenanfang  
Seite 1 von 13  1  2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13  
Kletterforum -> Plauderecke

* Diese Seite enthält Werbelinks
Themen, die Dich auch interessieren könnten


Klettern | Bouldern | Bergsteigen | Kletterforum | Kletterpartner | Klettertraining | Kletterhallen | Kletterlinks | Klettertopo | Kletterführer
Kletterurlaub | Arco | Frankenjura | Pfalz | Ettringen | Fontainbleau | Ith | Wettkampfklettern | Kletterwettkampf | Klettermeisterschaft




klettern | ihre werbung | presseinfo | kooperationen | kontakt | impressum | agb | datenschutz       (C) Noell Design

         Sitemap - Partner - Links - Kletterpartner - Klettern - Routendatenbank - Kletterforum - Kitesurfen - Web Tricks - Klettertopo - Kletterführer         











Neue Beiträge im Kletterforum2 Tipps rund umd Klettern, Bouldern, Klettertraining, Kletterforum, Kletterfotos